Mail an mich:

Mail

Aktualisiert:

10.09.2018

Haushaltsgeräte

 

DK5NAD - Job
Schule_1
Logo2

Hier ist meine “Wirkungsstätte”, wo ich seit über einen viertel Jahrhundert einen Großteil meiner Zeit verbringe.
In der Grundschule Kupferplatte arbeite ich als der, der neudeutsch als “ Facility-Manager “
bezeichnet wird. Die gebräuchlichere Bezeichnung ist Hausmeister, die aber heute zu Tage
den mittlerweilen doch sehr umfangreichen Aufgabenbereich nicht gerecht wird.
Gleich neben meiner Arbeitsstätte, auf dem gleichen Grundstück befindet sich auch
das kleine Häuschen, das ich mit meiner Familie bewohne, was bei weiten nicht nur ein Vorteil ist.
Meine Arbeit mache ich gerne, denn in “meiner” Schule ist ein “prima-Klima”. Klar, man muss es schon
auch mögen und können, denn täglich gehen da 250 Kids, ca.25 Lehrkräfte, 5 Personen Hauspersonal,
Ganztagesschulbetrieb über die GfI und einer Kinderhortgruppe der Diakonie
Schulleitung und nicht zu vergessen viele Eltern und Teilnehmer von Abend-Kursen ein und aus.

Jaja, manche glauben doch wirklich, Hausmeister sitzen den ganzen Tag rum und trinken Kaffee, die sollten es
vielleicht mal probieren .....

Vorher habe ich ein paar andere Sachen gemacht
Ausbildung zum Einzelhandelkaufmann,
dann zu TA (Triumph-Adler), dort dann verschiedene Stationen und Weiterbildungen durchlaufen,
dazu auch bei Big-Blue (IBM) VTAM und SNA (Netzwerk bei Großrechnern) gelehrt bekommen und mit dem
Kenntnissstand dann bis zur Hausmeisterei bei TA als “ Systemprogrammierer-Netzwerk “ im TA-Haus und entfernt
über eine IBM-3725, später Amdahl-4745 viele-viele Terminals und Drucker betreut.

Warum, nach dem (sehr gut dotierten) Computerjob zum Schulhausmeister... , das ist was längeres und verstehen
Insider gut.